Als nichtrostenden Bandstahl mit niedriger Zugfestigkeit führen wir vorwiegend Werkstoff-Nr. 1.4301. Sie erhalten diesen im Ring oder abgelängt in gerichteten Stäben (bzw. Tafeln). 
Auch hier liegt unsere besondere Stärke in der Bevorratung breiter Bänder in einer Vielzahl von Dicken.

Werkstoff Werkstoffnummer US Bezeichnung (AISI)
X5CrNi18-10 1.4301 304
Aktuelle Gütenorm

DIN EN 10088-2

Aktuelle Maßnorm

DIN EN ISO 9445-1

Erzeugnisform

Band als gerichteter Stab (Tafel)

Band im Ring (Coil)

Abmessungsbereich

Breite: von 2,0 bis 300,0 mm, breitere Bänder auf Anfrage
Dicke: von 0,15 bis 3,00 mm, dünnere Bänder auf Anfrage

Kanten geschnitten oder arrondiert (abgerundet)
Zugfestigkeiten (Rm)

von 500 bis 1000 N/mm²

Oberflächen

2R (kalt gewalzt und blank geglüht): glatt, blank, reflektierend (noch glatter und blanker als 2B) bzw. 
2B (kaltgewalzt, wärmebehandelt, gebeizt und kalt nachgewalzt): häufigste Ausführung, glatter als 2D

Informationen

Begriff "nicht rostend": Stähle nach dieser Norm haben einen Chromgehalt von mindestens 10,5% und einen Kohlenstoffgehalt von höchstens 1,2%. Als nicht rostend gelten Stähle, die sich durch besondere Beständigkeit gegenüber chemisch angreifende Stoffe auszeichnen.

Chemische Analyse (in %) nach EN 10088-2

Werkstoff 1.4301
C ≤ 0,07
Si ≤ 1,00
Mn ≤ 2,00
P ≤ 0,045
S ≤ 0,015
Cr 17,00 - 19,50
Ni 8,00 - 10,50
N ≤ 0,11
Bemerkung Für zu bearbeitende Erzeugnisse wird ein geregelter Schwefelgehalt von 0,015 bis 0,030 % empfohlen und ist zulässig

Zusatzinformation

PDF erstellen
erstelle PDF...